Volksbank Bramgau-Wittlage eG „APPsolut flexibel“

„Ja“ muss der sympathische Vorstandchef der Volksbank Bramgau Wittlage eG, Frank Rauschenbach, lachen. „Eigentlich heißt es bei uns „Wirtschaftlichkeit vor Emotionen“ aber in diesem Fall machen wir einmal eine Ausnahme. Mit unserem ersten E-Mobil, einem Renault Twizy, ist mittlerweile ein echter Hingucker in unserem Auftrag unterwegs.

Twizy

Dieses Mittelding zwischen Auto und E-Bike steht seit einigen Wochen hier bei uns an der Zentrale der Volksbank Bramgau-Wittlage eG in Bramsche. Selbstverständlich wird dieses Fahrzeug aber auch für innerstädtische Fahrten genutzt und zwar von allen Mitarbeitern“ betont der technikbegeisterte „Herr“ über ganze 12 PS in unserem Gespräch. Schon viele positive Nachrichten in Bezug auf den Zweisitzer haben die Mitarbeiter der Genossenschaftsbank mit Sitz in Bramsche erhalten. „Schon einige Male habe ich es selbst erlebt, dass mir freundlich zuwinkende Passanten mit einem „Daumen hoch“ signalisiert haben: Das ist genau der Werbeträger, den eine in die Zukunft gerichtete Bank braucht „APPsolut flexibel“ ist übrigens auch ein Hinweis darauf, digitale Möglichkeiten zu nutzen, um die manchmal täglich anfallenden Bankgeschäfte bequem per Handy zu erledigen“ so Frank Rauschenbach in unserem Gespräch weiter. Meine Frage nach einer Ladestation beantwortet der Verantwortliche der Volksbank Bramgau-Wittlage eG gleich mit Taten; so entstand das Foto auch an der bankeigenen Ladestation, die natürlich auch für E-Biks geeignet ist, denn der niedliche Twizy benötigt einfachen „Normalstrom“ und keine besonderen Kabelanschlüsse wie manch andere E-Fahrzeuge. Auch die Betonung auf „das erste E-Mobil der Volksbank Bramgau-Wittlage eG“ lässt darauf schließen, dass möglicherweise noch weitere Fahrzeuge mit Elektromotor angeschafft werden „könnten“.
Meine Frage, ob der Twizy-Flitzer nur in Bramsche eingesetzt wurde, beantwortet Frank Rauschenbach wiederum mit einem Lächeln: „Nein, ich selbst durfte am E-Cup des Borgloher Bergrennen unseren Twizy fahren und bin im Zeitfahren beim ersten Training sogar Zweiter geworden. Mit dem Treppchen hat es bei den drei Wertungsläufen leider nicht geklappt, aber ein guter 7. Platz war für uns schon ein durchaus achtbarer Erfolg. Dabei kam die Kurvenqualität des ungefähr 500 kg schweren Gefährtes richtig zur Geltung. Bedingt durch den extrem tief liegenden Schwerpunkt konnte ich so auch mit nur wenig PS ausgestattet manche Sekunde gegenüber den mitfahrenden Konkurrenten gut machen“. Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr eine Wiederholung der Teilnahme der Volksbank Twizy aus Bramsche – bis dahin ist der sympathische Werbeflitzer der Volksbank Bramgau-Wittlage eG (fast) täglich in Bramsche und Umgebung unterwegs. Wer ihn sieht, bereitet dem Fahrer mit einem „Daumen hoch“ sicherlich eine Freude.

In Aktion beim Borgloher Bergrennen Foto: Uwe Gerken

Quelle

Text und Bild (oben)

Georg Majerski/Wittlager Quartal

Bild (unten)

Uwe Gerken