Bramscher Volksbank-Weiber wieder unterwegs

Karnevalstradition neu belebt

Munter dabei: Die „Volksbank-Weiber“ machten am Donnerstag die Bramscher Fußgängerzone unsicher.Foto: Heiner Beinke

Bramsche. Hurra, sie feiern noch: Nach zwei Jahren Pause gab es am Donnerstag wieder Weiberfastnacht in Bramsche. Den Damen der Volksbank Bramgau-Wittlage sei Dank.

 

Die karnevalslose Zeit der letzten zwei Jahre setzte den Volksbank-Weibern offenbar doch so sehr zu, dass sie sich nun wieder richtig austobten und auf Krawattenjagd gingen. So wie sie es früher immer und als einzige in Bramsche getan hatten. Wie immer aktuell das Motto zur Weiberfastnacht: Mit dem Slogan „Wir lauschen nicht, wir hören Ihnen lieber zu“ verbanden sie die Debatte um die Aktivitäten ausländischer Geheimdienste in Deutschland mit ein wenig Werbung für ihren Arbeitgeber, der aber wohl nicht nur deshalb Verständnis für die „wilden Weiber“ hatte.

Quelle

Bramscher Nachrichten