Hochachtung für das Ehrenamt im Wittlager Land

Zweckerträge überreicht

Venne. Die Volksbank Bramgau-Wittlage unterstützt Vereine, Gruppen, Einrichtungen und Institutionen, die sich engagieren. Besonders groß ist die Zahl der Empfänger, wenn die Zweckerträge des Gewinnsparens verteilt werden. So lud die Volksbank die Empfänger aus den Regionen Bramsche, Altkreis Wittlage und Wallenhorst zur offiziellen Übergabe in das Landgasthaus Zum Löwen nach Venne.

Vorstandsmitglied Heiko Ziegemeier von der Volksbank mit den Empfängern der Zweckerträge aus dem Altkreis Wittlage. Foto: Rainer Westendorf

Mit einer Summe von exakt 33305,94 werden verschiedene Projekte und Vorhaben in der Region bezuschusst. Der Betrag ist sogar noch etwas höher als in den vergangenen Jahren.

Das Spektrum ist riesig – ebenso wie das ehrenamtliche Engagement und die Betätigungsfelder von Vereinen, Bürgern und Einrichtungen.

„Die Verteilung der Zweckerträge ist ein Dankeschön für diese Arbeit und zugleich ein Zeichen der Hochachtung“, betonte Heiko Ziegemeier vom Vorstand der Volksbank Bramgau-Wittlage.

Bezuschusst werden Vorhaben in der Jugendarbeit, aber auch Projekte für Senioren. „Die soziale Kompetenz stärken. Das ist ein wichtiger Bereich“, so Ziegemeier. Andere Aspekte seien helfen, schützen und auch Leben retten. Förderungswürdiges Engagement gebe es auf vielen Gebiete. Ziegemeier machte auf Gemeinsamkeiten zwischen der Volksbank und den Empfängern der Zweckerträge aufmerksam. Alle verbinde etwa eine Idee, die zur jeweiligen Gründung geführt habe. Bank und Gruppen seien unabhängig, und sie stünden in engem Kontakt mit den Menschen vor Ort.

2014 – die Erträge dieses Jahres wurden verteilt – gab es bei der Volksbank Bramgau-Wittlage 4422 Gewinnsparer mit 13487 Losen. Wie funktioniert das System? Woher stammt das Geld, das jetzt ausgeschüttet wird?

Beim Gewinnsparen kaufen die Teilnehmer zunächst ein oder mehrere Lose. Kosten: fünf Euro. Das Geld wird von dem Konto abgebucht. Ein Teil dieses Betrages, nämlich vier Euro, wird für den Kontoinhaber gespart. Mit dem Spieleinsatz von einem Euro unterstützen die Gewinnsparer dann Projekte in ihrer Region – das ist der sogenannte Reinertrag. Mittel, die nicht in die Verlosungen gehen, stehen also für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Wichtig für die Gewinnsparer: Sie nehmen an den monatlichen Verlosungen und den Sonderaktionen teil. Dort werden weitere Preise wie zum Beispiel Pkw verlost. Es handelt sich also um eine Lotterie.

 

Projekte und Empfänger im Altkreis Wittlage eG

Wer profitiert von der Ausschüttung der Zweckerträge? Hier ein Überblick über Empfänger und Projekte im Altkreis Wittlage:

Gelder aus den Zweckerträgen gehen an die DLRG Ortsgruppe Obere Hunte für den Kauf von Einsatzstiefeln. Der Erwerb von Trainingsanzügen beim TV 01 Bohmte wird ebenfalls bezuschusst. Auch die Anschaffung von Trikots für die 1. Herren wird gefördert. Das Projekt „Kinderkirche“ (aus Holz) bei der St.-Thomas-Gemeinde Bohmte wird gefördert. Der SC Herringhausen erhält einen Betrag für den Erwerb eines Großflächenregners. Einen Zuschuss für Spiele und Musikinstrumente bekommt das Familienzentrum „Wirbelwind“ in Bohmte.

Ein Fahrzeug für die Jugendarbeit will der Verein für missionarische Jugendarbeit Lintorf kaufen. Auch dafür gibt es Unterstützung. Ebenso für neue Spielhäuser aus Holz auf dem Spielplatz der Kita und des Familienzentrums Lintorf.

Die Kunstschule Bad Essen kann sich über Gelder für den Kauf von Beamer und Leinwänden freuen und Kita und Krippe in Wittlage über eine Förderung beim Erwerb einer Schaukel und einer Rutsche auf dem Spielplatz. Die Gruppe Ten Sing (Teenager singen) der Kirchengemeinde St. Nikolai erhält einen Zuschuss für den Kauf von Veranstaltungs-T-Shirts, und der Reit- und Fahrverein Bad Essen für die Anschaffung eines Notfallkoffers und einer Liege. Der Kulturring Ostercappeln wird unterstützt beim Erwerb einer Rollstuhlrampe und die Paulus-Gemeinde Ostercappeln bei der Anschaffung von T-Shirts für ihre Tanzgruppen.

Spielgeräte für den Spielplatz und Trikotsätze für die Tischtennisabteilung will der Hunteburger SV erwerben. Dafür gibt es eine Förderung. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hunteburg wird beim Kauf von T-Shirts unterstützt. Zweckerträge fließen auch an den Schützenverein Hunteburg, der ein Trainingsanalysegerät für den Schießsport erwerben will. Bänke am Tennisplatz und ein Schiedsrichterstuhl, diese Vorhaben werden beim Tennisverein Hunteburg unterstützt.

 

Neue Kesselpauken

Der Heimat- und Wanderverein Venne erhält eine Summe für die Anschaffung von Lern- und Anschauungsmaterial für die Heimatkunde.

Und schließlich erhalten die Posaunenchöre des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Bramsche Geld für neue Kesselpauken.

Empfänger und Projekte in Bramsche

Zweckerträge gehen an den Heimatverein Sögeln, der eine Chronik erstellt. Der Schützenverein Sögeln erhält Geld für die Anschaffung eines Luftgewehrs. Die Werkgemeinschaft „Die Brücke“ erhält einen Zuschuss für eine öffentlich zugängliche EDV-Anlage. Der TuS Bramsche kann mithilfe von Zweckerträgen neue Trainings- und Wettkampfmatten für die Turnabteilung erwerben. Der Kauf eines Schiedsrichterstuhl wird beim TC Hesepe-Sögeln bezuschusst. Die Stadtjugendpflege Bramsche bekommt Geld, um Elektrogeräte für die Einrichtung eines neuen Jugendtreffs zu finanzieren.

Die Deutsche Verkehrswacht Bramsche/Wallenhorst und Umgebung will eine Geschwindigkeitsmessanlage anschaffen. Dafür gibt es ebenfalls eine Förderung. Eine neue Zaunanlage für den Reit- und Fahrverein Hesepe wird bezuschusst ebenso wie der Kauf von Stühlen für das Clubhaus des SC Achmer.

Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Achmer wird beim Kauf einer Wärmebildkamera unterstützt und der TuS Engter beim Erwerb von Trainingsanzügen für die C-Jugend.

Geld gibt es auch für die evangelische St.-Johannis-Gemeinde Bramsche, die ein Klavier erwerben möchte. Der Awo-Kindergarten Bramsche-Lappenstuhl wird bei der Erstellung eines Kinderkochbuches unterstützt. Zudem gibt es einen Betrag für den Kauf von Kindersitzmöbeln auf der Terrasse. Ein Zuschuss fließt auch für den Kauf einer Wippe für den Spielplatz an Martina Wübker nach Bramsche. Die Arche Alfsee Soziale Diente erhält Geld für ein Schlagzeug und die Bläsergruppe Bramsche für Notenbücher und -ständer. Der SC Rieste wird gefördert beim Kauf von Trainingsgeräten für die Jugendarbeit.

Der Schützenverein Rieste erhält eine Summe für die Instandsetzung der Schießanlage. Und schließlich erhalten die Posaunenchöre des Kirchenkreises Bramsche Geld für Kesselpauken.

Empfänger und Projekte in Wallenhorst

Vorstandsmitglied Heiko Ziegemeier von der Volksbank mit den Empfängern aus dem Bereich Wallenhorst.

Die Bürgerstiftung Wallenhorst erhält einen Zuschuss für die Anschaffung einer „Seilbahn“ auf dem Spielplatz Brockhausen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wallenhorst bekommt einen Zuschuss für die Anschaffung von Fitnessgeräten. Der Kauf von Trainingsanzügen beim TSV Wallenhorst wird ebenfalls gefördert. Die Errichtung eines Denkmals für Pastor Boecker – einem Gegner der Nazis – durch das Heimathaus Hollager Hof gehört zu den bezuschussten Vorhaben. Ein Zuschuss für die Anschaffung von Notenmappen und Chorsätzen geht an Maria Hartelt.

Die Freunde und Förderer des Altenpflegeheims St. Raphael Hollage möchten einen Rollstuhl mit Schiebehilfe kaufen. Auch dieses Vorhaben wird gefördert. Zwei Sportvereine erhalten zudem Geld für den Kauf von Trikots. Der SV Piesberg und die SF Lechtingen.

Quelle

Text und Bild

Rainer Westendorf / Wittlager Kreisblatt