Ruf nach Abenteuerlust, Spaß und manchmal auch ein bisschen Bauchkribbeln…

Diesem Aufruf folgten Samstag über 100 Kids gemeinsam mit der Volksbank Bramgau-Wittlage eG. Gute Laune und jede Menge Spaß hatten die Kids aus Bramsche, Wallenhorst, dem Altkreis Wittlage und Umgebung im Abenteuerpark Hellendoorn.

Über 100 Kids und 6 Betreuer starten mit 2 Bussen Samstagmorgen gutgelaunt bei bestem Wetter in Richtung Hellendoorn. Auf der Entdeckertour durch den Park lockten zahlreiche Fahrgeschäfte für Groß und Klein.

Der Tag begann mit viel Sonnenschein und blauem Himmel. Für Gänsehaut und Bauchkribbeln sorgte bei den besonders mutigen die Loopingbahn Tornado, die in schwindelerregendem Tempo, begleitet von kreischenden Fahrgästen, durch Loopings sauste. Aber auch die Fahrt im Drachennest sorgte für den ultimativen Adrenalin-Kick. Ein wenig ruhiger ging es im neuen Fort Pulverfass zu. Hier konnten die Kids selbst das Steuer im Autoscooter übernehmen. Die passende Erfrischung bot sowohl die Wildwasserbahn, wie auch Sungai Kalimantan – die Fahrt mit Rafting-Booten auf dem Fluss Sungai. Gruselig wurde es beim Abstieg in die Pariser Kanalisation.  Mit der Kanalratte, einer unterirdischen Achterbahn entdeckten die Kids die düstere Unterwelt.

Gegen Mittag verdunkelte sich der Himmel. Aber mit „Frites met Fritessaus“, Frikandel und O-Saft bei Kaptain Baba ließ sich der Schauer gut ertragen. Nach einer Stunde verzogen sich glücklicherweise die Regenwolken und das Abenteuer Freizeitpark konnte weiter gehen.

Egal in welche Ecke des Parks man kam, überall sah man ausgelassene „Volksbank-Kinder“, die Ausflug genossen. Auch eine Vielzahl von Begleitern, an den einheitlichen Poloshirt zu erkennen, waren überall präsent und halfen den Kindern bei Fragen.

Nach über fünf Stunden Abenteuer fanden sich alle wieder glücklich, zufrieden und doch etwas müde am Bustreffpunkt ein, um von dort aus die Heimreise ins Osnabrücker Land anzutreten. Alles in allem ein unvergesslicher Ausflug mit absolut positiver Resonanz.