Erlöse aus Gewinnsparen gehen an Einrichtungen in Wallenhorst

Krippenwagen für Kindergarten

Wallenhorst. Seit März des vergangenen Jahres verfügt der Hollager Kindergarten St. Johannes über eine Krippengruppe für zwölf Kinder. Wenn die Erzieherinnen mit ihnen den Wochenmarkt oder die Kirche besuchen wollen, wird es schwierig.

Deshalb möchte der Kindergarten einen Krippenwagen anschaffen, der Platz für sechs Mädchen und Jungen bietet. 1000 Euro steuerte nun die Volksbank Bramgau-Wittlage aus dem Gewinnsparen bei.

Möglich wurde die Spende durch 4674 Gewinnsparkunden, die 2012 insgesamt 12750 Lose erworben hatten. Vorstand Frank Rauschenbach erläuterte den diesjährigen Adressaten der Ausschüttung, wie das System funktioniert: Die Kunden zahlen jeden Monat fünf Euro ein, wobei vier Euro als Sparbetrag verwendet werden. Der Restbetrag geht an die Lotterie: Jeden Monat werden Gewinner für Geldpreise gezogen, hinzukommen regelmäßige Sonderverlosungen.

Mittel, die nicht in die Verlosungen gehen, stehen für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Mit ihnen soll vor allem ehrenamtliches Engagement in der Region gewürdigt werden, betonte Rauschenbach. 

Leiterin Monika Pohlmann nahm die Spende für den Kindergarten St. Johannes entgegen. „Wir haben die Krippe gerade neu eröffnet“, sagte sie. „Da fehlt noch vieles. Deshalb ist das Geld hochwillkommen.“ Zusammen mit Mitteln aus dem eigenen Etat ist es ihr nun möglich, den Krippenwagen anzuschaffen, der immerhin 2000 Euro kostet. Die Gefährte sind so konstruiert, dass sie von einer Erzieherin gut gelenkt und geschoben werden können. Außerdem bieten sie Anschnallvorrichtungen für die kleinen Fahrgäste. Ein spezielles Ziel gibt es bereits: Bald möchten die Kinder aus der Flohgruppe ihre Freunde im Kindergarten St. Stephanus besuchen. Allerdings: Die Kindergartenleiterin hofft auf weitere Unterstützer, damit die Einrichtung einen weiteren Krippenwagen anschaffen kann.

Aus den Gewinnsparerlösen des vergangenen Jahres konnte die Bank Zuschüsse für Anschaffungen von 38 sozialen und kulturellen Einrichtungen in Bramsche, Wallenhorst und dem Altkreis Wittlage leisten. Die Gesamtsumme, die zur Verfügung stand, lag bei 30722,68 Euro.

In Wallenhorst wurden neben dem Kindergarten St. Johannes folgende Einrichtungen bedacht: der TSV Wallenhorst und der Schützenverein Lechtingen. Außerdem durfte sich die Kirchengemeinde St. Matthias über Spendengelder freuen.

 

Quelle

Neue Osnabrücker Zeitung