Venne: Kinder reichten 899 Beiträge ein - Sieger des Wettbewerbs „jugend creativ“

Volksbank ehrt Gewinner

Venne. „Natur Gestalten! Entdecke die Vielfalt!“, so lautet das Thema des 43. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken.

Im Bauernhofcafé Darpvenner Deele ehrte die Volksbank Bramgau-Wittlage die Sieger auf Ortsebene. „899 Wettbewerbsbeiträge zum Thema Bildgestaltung sind eingereicht worden. Außerdem haben mehr als 350 Kinder am örtlichen Quiz teilgenommen“, berichtet Susanne Thieschäfer vom Marketing der Volksbank. 

Ziel sei es, neben der Förderung künstlerischer Talente von Kindern und Jugendlichen auch Kinder und Jugendliche zu motivieren, sich mit sozialen und gesellschaftlich relevanten Themen kreativ auseinanderzusetzen. Also richtet sich in diesem Jahr der Blick auf die biologische Vielfalt. Eine Jury hat die Beiträge begutachtet und dann die Preisträger gekürt. Gewonnen haben in den unterschiedlichen Altersklassen folgende Mädchen und Jungen. 

Klassen 1 und 2: Isabell Strunk, Noah Beckmann, Dave Hölscher (alle Grundschule Wehrendorf) sowie Laura Münz (Wilhelm-Busch-Schule Hunteburg) und Bastian Treseler (Christophorus-Schule Bohmte). 

Klassen 3 und 4: Elisa Brass und Liv Bussmann (beide Wehrendorf), Timon Wichmann (Johannisschule Wallenhorst), Hannah Meiners (Grundschule Pye) und Lea Sucher (Erich-Kästner-Schule Bohmte). 

Klassen 5 und 6: Thaomi Nguyen, Vanessa Braun und Katharina Backhaus (alle Gymnasium Bad Essen), Burak Söyler (HRS Bohmte) und Ines Walker (Gymnasium Bad Essen).

Klassen 7 bis 9: Ella Malin Visse (Greslius-Gymnasium Bramsche), Lea Voth, Linda Schulze und Marlon Wichmann (Gymnasium Bad Essen) sowie Samuel Willer (HRS Bohmte).

Klassen 10 bis 13: Annika Zahn und Andreas Braun (beide Ludwig-Windthorst-Oberschule Ostercappeln), Laura Klassen und Angelina Galster (beide HRS Bohmte) sowie Elena Großpietsch (Greselius-Gymnasium Bramsche). 

Quizgewinner sind Fabian Lemper (Johannisschule Wallenhorst), Fabienne Meier (Grundschule Bad Essen) und Justin Woinowsky (Oberschule Bad Essen). 

Der Klassenpreis ging an die 1a der Grundschule Hesepe, und einen Sonderpreis erhielt Vanessa Schlüter vom Greselius-Gymnasium. Die Sieger starten jetzt mit ihren Werken beim Wettbewerb auf Landesebene. Dann folgt der Bundeswettbewerb und schließlich ein internationaler Vergleich.

 

Quelle

Text und Bild Wittlager Kreisblatt